Uploadfilter [Update]

Die deutsche Wikipedia setzt heute ein ganz besonderes Zeichen. Sie hat sich nämlich abgeschaltet (Link) [1]. Wenn man die Wikipedia aufrufen möchte, dann erscheint nur ein großer Warnhinweis. Es geht um das sogenannte EU-Gesetz der Uploadfilter. Kurz gesagt will dieses Gesetz im Sinne des Urheberrechts dafür sorgen, dass selbst kleinste Content-Website-Betreiber (die Großen wie z.b. Youtube oder Facebook aber auch) für die hoch geladenen Medien der Benutzer haften [2]. Im Sinne des Urheberrechts.

Da dies aber nicht so einfach umsetzbar ist, können nur sogenannte Automatismen zum Zuge kommen, die sogenannten Uploadfilter, die den urhheberrechtlichen Content automatisch filtern und aussortieren. Diese Uploadfilter sind aber nachgewiesenermaßen fehleranfällig.
Zudem müssten alle Webseiten für kurze Textausschnitte aus Presseerzeugnissen Lizenzen erwerben, um ein neu einzuführendes Verleger-Recht einzuhalten (Artikel 11). Beides zusammen könnte die Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit erheblich beeinträchtigen. [3]

Die geplante Reform könnte also dazu führen, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird.

Die Wikipedia schreibt: [...] Gegen die Reform in ihrer gegenwärtigen Fassung protestieren auch rund fünf Millionen Menschen in einer Petition, 145 Bürgerrechts- und Menschenrechtsorganisationen, Wirtschafts- und IT-Verbände (darunter Bitkom, der deutsche Start-Up-Verband oder der Chaos-Computer-Club), Internet-Pioniere wie Tim Berners-Lee, Journalistenverbände sowie Kreativschaffende. [...]

Wir bitten Sie deshalb darum, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu kontaktieren und sie über Ihre Haltung zur geplanten Reform zu informieren. [4]

Es folgt ein Screenshot der deutschen Wikipedia am 21.03.2019.

de.wikipedia.org-uploadfilter

Uploadfilter - Screenshot der deutschen Wikipedia am 21.03.2019

PS: Ein Interview hat das Magazin vice.com mit Axel Voss, dem geistigen Vater dieser Urheberrechtsreform geführt. Und danach wisst ihr alles. Es ist tatsächlich zum weinen.

[Update] Folgendes Interview mit Axel Voss möchte ich euch ans Herz legen:

Das Interview mit Voss lässt mich resignieren, er ist ahnungslos.


Artikelbild: (C) Photo by Mika Baumeister on Unsplash


  1. Das ist ein Novum, noch nie ist die deutsche Wikipedia abgeschaltet worden. Die Sache ist ernst meine Damen und Herren, sehr ernst. ↩︎

  2. Der berühmte Artikel 13 des Gesetztes. ↩︎

  3. Das betrifft vor allem auch jedes kleine Weblog, so wie meins zum Beispiel und könnte zu einer beispiellosen Abmahnwelle führen. ↩︎

  4. Sehr witzig, die Seite des europäischen Parlaments ist unter der Last der Wikipedia-Verlinkung zusammen gebrochen und reagiert nicht mehr - oder nur sehr sporadisch. ↩︎

Zeige Kommentare

Get the latest posts delivered right to your inbox.

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de