/ iphone event

Das iPhone X

Die Vorstellung des iPhone X dürfte der interessanteste Punkt der gestrigen Keynote gewesen sein - und das teuerste iPhone ever. Mit einem Einführungspreis von 1149 Euro ist dieses wahrlich ein in vielerlei Hinsicht kontroverses Produkt.

Jedoch hat Apple im Zuge dessen auch erstmals wieder einen neuen Formfaktor eingeführt und das Design verändert, was viele als einen dringend notwendigen Schritt erachteten. Die Auflösung des 5,8-Zoll-Bildschirms beträgt 2436 × 1125 Pixel – Apple nennt es Super Retina Display. Erstmals verwendet der Hersteller ein OLED-Display – alle bisherigen iPhones hatten LCDs. OLED verspricht kräftigere Farben und ein tieferes Schwarz sowie einen geringeren Stromverbrauch bei dunklen Bildschirminhalten. Der Kontrast liegt beim iPhone X laut Apple bei 1.000.000:1 statt 1400:1 beim iPhone 8.
Das Display unterstützt "True Tone", eine automatische Anpassung der Farbtemperatur an das Umgebungslicht, und HDR – sowohl Dolby Vision als auch HDR10. Beide Formate sollen sattere Farben und einen höheren Kontrast ermöglichen.

Ein weiteres Feature ist die neue Face ID getaufte Gesichtserkennung, um das iPhone entsperren oder per Kennwort geregelte Apps bedienen zu können. Das Entsperren des Geräts erfolgt per Gesichtserkennung, wenn man sich dem iPhone aktiv zuwendet. Das System soll sich nicht durch Fotos täuschen lassen und auch dann noch funktionieren, wenn der Nutzer etwa einen Hut oder eine Sonnenbrille trägt – oder sich einen Bart wachsen lässt. Die Erkennung funktioniere auch im Dunkel. Apple erachtet das System für sicherer als Touch ID: Die Chance, auf eine Person mit identischen Gesichtsmerkmalen zu stoßen, betrage 1 zu 1 Million und sei damit erheblich geringer als ein gleicher Fingerabdruck.[1]

Weiterhin wartet das iPhone X mit einem A11-Chip getauften Prozessor mit sechs Kernen und einem Dualkamerasystem auf. Durch die CPU ist es um 30% schneller als ein iPhone 7. Ein in den Chip integrierter “Neuronal”-Koprozessor ist für die Gesichtserkennung zuständig.

Die Maße des iPhone X liegen bei 143,6 mm x 70,9 mm x 7,7 mm. Damit ist es nur wenig länger, breiter und dicker als das iPhone 8 (138,4 mm x 67,3 mm x 7,3 mm) – und immer noch deutlich kompakter als das iPhone 8 Plus (158,4 mm x 78,1 mm x 7,5 mm). Das Gewicht des iPhone X beträgt laut Hersteller 174 Gramm. Zum Vergleich: Das iPhone 8 bringt 148 Gramm auf die Waage, das iPhone 8 Plus 202 Gramm.

(via)


  1. Uns war gar nicht klar, dass Fingerabdrücke so "unsicher" sind. ↩︎