/ anleitung

Check twice - Datenverlust unter iOS 11

Heute erst hatte ich die Konversation mit einem Bekannten - was ist eigentlich mit den alten, 32-bittigen Apps auf meinem iPhone, welche vielleicht gar noch alte, unter Umständen wichtige Daten enthalten die ich sichern sollte - denn unter iOS 11 wird 32-bit-Apps defintiv der Garaus gemacht.

Hurtig! Hurtig! Und tatsächlich, es gibt eine Option seit iOS 10.3, welche einem all die Apps auflistet, die bisher noch nicht aktualisiert sind und die bei einem Wechsel auf iOS 11 nicht mehr funktionieren werden.

Schätzungen zufolge könnten mehrere Hundertausend Apps betroffen sein.

iOS-Einstellungen zeigen reine 32-Bit-Apps

Um Datenverlust zu vermeiden, sollte man schon vor dem Update prüfen, welche 32-Bit-Apps noch im Einsatz sind. Ist iOS 11 erst installiert, lassen sich die alten Apps mitsamt der darin gespeicherten Daten nicht mehr einfach öffnen.

Mit iOS 10.3 hat Apple in den iOS-Einstellungen unter "Allgemein" im Bereich "Info" eine App-Kompatibilitätsansicht integriert: Sie lässt sich einsehen, wenn man den Abschnitt "Apps" antippt: Alle dort aufgeführte Software läuft mit iOS 11 nicht mehr – sollte der Entwickler nicht doch noch kurzfristig ein Update veröffentlichen. Erscheint die App-Kompatibilitätsansicht nicht, sind keine problematischen Apps installiert.