/ gerüchte

[GERÜCHTE] doch kein kurviges iPhone 8

Bisher behaupteten gut unterrichtete Kreise in Sachen iPhone 8, dass es in einer Variante mit kurvigem Display kommen wird, so wie es andere Hersteller, das LG Flex oder das Galaxy S7 Edge, bereits tun. Allerdings sind offizielle Daten zum kommenden iPhone 8, genau wie der Name, reine Spekulation.

Jetzt hat eine Marktanalysefirma den Rückwärtsgang eingelegt und behauptet (ebenfalls Behauptung), Apple würde kein gebogenes iPhone 8 heraus bringen. Sie begründen dies mit einer Nachfrage in Apple Lieferkette. Wie der Analyst Wayne Lam gegenüber MacRumors mitteilte, werde es bei Apples aktuellem flachen "2,5D"-Glasdesign bleiben. Neu wäre dann "nur" der Einsatz eines OLED-Bildschirms statt der aktuellen IPS-LCD-Technik.

Das "iPhone 8" wird demnach ähnlich aussehen wie das LG G6 mit seinem "Full Vision"-Bildschirm. Der Formfaktor werde verlängert und das Display das iPhone stärker abdecken. "Diese neue Designsprache wird als der Trend für 2017 erwartet", so Lam. Der Markt rechnet demnach damit, dass Samsung damit diesen Monat den Anfang macht. [via]

Neben diesem iPhone 8 soll es aber auch noch zwei weitere neue Modelle geben, die allerdings auf dem iPhone 7 basieren, sodass Apple wahrscheinlich 3 neue Geräte veröffentlichen wird.