Sicherheitsupdate für 10.11.6 heißt macOS Sierra

Als OSX User kann man dieser Tage schon etwas genervt sein, wenn man ehrlich ist. Da ist zum einen der Hinweis, dass das bis vor kurzem noch aktuelle OS X 10.11.6 mit erheblichen Sicherheitslücken versehen ist, und zum anderen die Information, dass es keine Patches dafür geben wird. Der einzige Patch der existiert - sei der Upgrade auf macOS Sierra alias 10.12.

Wie aus Apples Sicherheitsdokumentation hervorgeht, wird MacOS 10.12 als Sicherheitsupdate für El Capitan in der Version 10.11.6 eingestuft. Ein separates Update, wie sonst üblich, gibt es bisher nicht - und das obwohl die sicherheitsrelevanten Informationen bereits am 20. September 2016 veröffentlicht wurden. Das letzte Sicherheitsupdate im Supportbereich ist auf den 1. September 2016 datiert (2016-001/2016-005) und beinhaltet andere behobene Sicherheitslücken als die Version 10.12.

Sonst, auch bei iOS, ist Apple bislang eigentlich sehr vorbildlich was langen Support ohne extra Verträge angeht

Wir vermuten, dass unter anderem eben diese besonders blöden und kritischen Lücken eine Änderung an der Architektur erforderten, also unter El Capitan gar nicht gefixt werden können. Deshalb MUSS man auf Sierra upgraden. Sierra funktioniert nur bislang noch nicht wirklich, wie so oft bei einem neuen OS, sodass man eigentlich gern mit einem Upgrade warten würde. Oh man, was da nur wieder los ist bei Apple? Wir wissen es nicht.

Forum, wo über kompatible Software unter Sierra gesprochen wird.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de