GeekBench 4 derzeit kostenlos im AppStore

Geekbench ist das Benchmarkingtool in der Apple-Welt (sowie für Linux, also plattformübergreifend, was toll ist um verschiedene OS miteinander vergleichen zu können) und schon viele Äonen lang im Einsatz, um verschiedene Macs (und andere Rechner) miteinander vergleichen zu können. So hat die legendäre Website Everymac.com beispielsweise immer den originalen Geekbench-Wert eines jeden Macs dabei stehen, um abschätzen zu können, wie sich ein Gerät in der Geschwindigkeit verbessert hat.

Der stärkste Powermac G5 Quadcore Flüssigkühlung hat einen Geekbench Wert von 3594, mein iMac 27" von 2010 schafft 10556 Geebench-Punkte, ist also schon ziemlich viel schneller.

Geekbench für das iPhone ist zwar völlig hohl, also zumindest für eine Privatperson, denn es gibt nun mal nur eine Handvoll verschiedener iPhones und diese sind quasi immer gleich schnell. Ich mit einem iPhone 5s muss keinen Geekbench gegen meinen Kumpel mit seinem 5s laufen lassen, da es sich nicht signifikant unterscheiden wird. Man muss sein eigenes Mobilephone also nicht unbedingt geekbenchen. Wohingegen das bei einem Mac oder Linux-System schon anders aussieht, könnte man diesen beispielsweise mit mehr Speicher oder durch Jumper 1 getuned haben.

Egal

Bis einschließlich 13. September 2016 gibt es die Benchmark-App gratis im App Store. Der Anbieter informiert über diese Gratisphase im App-Store-Infotext. Besitzer der Vorgängerversion müssen nichts weiter tun als die Software zu aktualisieren. Es handelt sich um ein inkrementelles Update und nicht etwa um eine App-Neuveröffentlichung.

Download Geekbench 4 iPhone

  1. Richtig, Jumper. Früher konnte man auf seinem x86-Mainboard Jumper verändern und so die Stromzufuhr verändern oder die Clock mit der der Prozessor angesteuert wird. Ich konnte so aus meinem Pentium 166 MMX einen Pentium 200 machen - was man durchaus merkte.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de