[FEHLER] iOS 10 Wecker - again

Es ist mittlerweile legendäre - und gehört zu jedem großen iOS-Update faktisch dazu: ein Bug in der Uhr. Die Wecker.App hat schon die gröbsten Fehler begangen und zum Beispiel Leute eine Stunde zu spät geweckt, sich deaktiviert oder oder... ein Unding für viele, da der Wekcer nun mal (Arbeits)lebenswichtig ist.

Und auch jetzt könnte es wieder für viele Benutzer von iOS 10 in den letzten Tagen ein böses Erwachen gegeben haben, denn die neue Funktion „Schlafenszeit" bereitet dem Wecker Probleme und lässt das iPhone weiterschlummern.

Das Problem gibt es nicht erst seit der Veröffentlichung des neuesten Updates, sondern war bereits in der ersten Entwickler-Beta im Juni vertreten.

Eigentlich möchte Apple mit dem neuen Feature Schlafenszeit zu einem besseren Schlaf verhelfen, qualitativ. Damit ist Apple nur konsequent und greift das zur Zeit sehr beliebte Thema "Schlafrhythmus" auf. Neben dem fehlerhaften Alarm zum ins-Bett-gehen kann die Funktion auch den Wecker beeinflussen. Hat man nämlich einen Wecker und den Alarm der Schlafenszeit auf die selbe Uhrzeit gestellt, dann kann es schnell passieren, dass das iPhone in der Schlummer-Funktion steckenbleibt.
Dies ist nicht nur unschön, sondern hat bereits den ein oder anderen Nutzer morgens verschlafen lassen, wie einem aktuellem Reddit-Thread zu entnehmen ist.

Lösung: Schlafenszeit erst mal deaktivieren und sich auf den herkömmlichen Wecker verlassen, dann klappt es zumindest mit dem Wecken.

Artikelbild: (C) CC0 Public Domain

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de