Das iPad Pro ist da (Apple Keynote)

Nach dem erwarteten iPhone SE, welches Apple heute in seiner März-Keynote vorstellte, folgte stande pedes auch das iPad Pro "klein", wie wir es nennen.

Das Display des kleinen iPad Pro verfügt über eine Farbtemperaturregelung, die auf Messdaten basiert, die von mehreren Sensoren von der Umgebungsbeleuchtung erhoben werden. Dazu kommt ein um 25 Prozent höhere Farbsättigung als beim iPad Air 2. Die Auflösung liegt wie gehabt bei 2.048 x 1.536 Pixel (264 ppi Punktdichte). Das iPad Pro klein kann mit Stift (Apple Pencil) bedient werden, so wie sein großer Bruder.

Das kleine iPad Pro wird es mit:

  • 32 und 128 GByte sowie
  • 256 GByte Flashspeicher geben.

Die kleinere Variante kostet mit WLAN 599 US-Dollar und das 128-GByte-Modell 749 US-Dollar. Für die 256-GByte-Version sind 899 US-Dollar fällig.

Die Cam kann 12 MP aufnehmen, es beherrscht zudem 4k Aufnahmen und zum ersten Mal im Leben eines iPads gibt es ein Blitzlicht…

Es bleibt spannend.

Hier gehts zum Apple Event.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de