Apple und das Fernsehen

Einem Artikel auf Golem.de zufolge plant Apple wohl, das us-amerikanische Fernsehprogramm als Streaming auf dem Apple TV für 40 Dollar im Monat anzubieten. Allerdings laufen die Verhandlungen diesbezüglich ziemlich schlecht und Apple kommt nicht voran.

Das ist nicht ungewöhnlich, gilt die Bastion der Fernsehverwerter und Rechteinhaber doch als Undurchdringlich. Aber dass es sogar für einen Giganten wie Apple, der im Handumdrehen die damals auch als sehr mächtig geltende Telekommunikationsbranche und deren Anbieter zu Fall brachte, so schwierig werden würde, war nicht zu erwarten.

Spannend sind die Fakten aber schon, könnte man doch bei einem Streamingangebot auf all die Vorteile zurück greifen (zeitversetztes anschauen, wann man will etc.), die diese Technik eben bietet. Auch spricht die Quelle davon dass Apple plant, selber Serien und Filme u produzieren, ganz so wie es Netflix und Amazon bereits tun.

Apple ist diesmal hinten dran, mal sehen was daraus wird. Generell ist die Idee des Fernsehens, wie wir an Netflix und Amazon sehen, aber eine sehr gute Strategie... wenn es denn umgesetzt wird.


Artikelfoto: (C) Rayukk - CC-BY-SA 4.0

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de