[TEST] Plantronics K100 Freisprecheinrichtung

Wer wie ich ein älteres Radio in seinem PKW spazieren fährt, dies aber aus mannigfaltigen Gründen nicht tauschen möchte oder kann, der muss sich über Alternativen Gedanken machen. Grund genug, uns mal mit einer dieser Alternativen näher zu beschäftigen.

In meinem Fall klingt das Originalradio sehr gut und ausgewogen, hat allerdings weder einen Line-In geschweige denn Bluetooth oder ähnliche Funktionen, es ist eben uralt. Deshalb suche ich nach Möglichkeiten dieses Radio mit externer Musik zu bespielen, klar. Da allerdings auch am Eindruck des Wagens, vielmehr an der Stimmigkeit des Cockpits nichts geändert werden soll - und erst recht keine Kabel irgendwo rausschauen dürfen - bleibt nur der Weg über eine drahtlose Variante.

Und das schränkt die Sache natürlich bereits ein. Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines FM-Transmitters, der das Audio-Signal an das Autoradio weiter sendet, so als sei es eine kleine Radiostation. Ziemlich einfach und zumindest vom Klang her Radioqualität.

Der zweite Vorteil einer solchen Lösung besteht darin, dass man gleichzeitig auch eine mobile Freisprecheinrichtung hat, da ja das gesamte Audiosignal übertragen wird. Navigation klappt ebenfalls, wenn diese über das Handy läuft.

Plantronics K100 Freisprecheinrichtung

Damit überträgt man Anrufe, GPS-Navigation und Musik vom Mobiltelefon mit der Freisprecheinrichtung K100.

Ausgezeichnete Anrufqualität
  • Zwei Mikrofone, DSP-Technologie und Echokompensation sorgen für natürlich klingende Gespräche
  • Hören Sie dank des FM-Transmitters Gespräche, Musik und GPS-Anweisungen über Ihre Autolautsprecher
Einfacher als den Zündschlüssel zu drehen
  • Verwalten Sie Anrufe und Musik über gut sichtbare und leicht bedienbare Tasten
  • Befestigen Sie die aufladbare Freisprecheinrichtung an der Sonnenblende Ihres Autos
  • Genießen Sie lange, komfortable und sicherere Gespräche mit 17 Stunden Sprechzeit und 15 Tagen Standby-Zeit

Plantronics K100 (c) thafaker.de

Der kleine Kasten wird mit einem Halteklip aus Metall an der Sonnenschutzblende befestigt und ist von dort aus sehr gut zugänglich. Er verfügt selbst über einen Lautsprecher und kann so direkt benutzt werden. Wenn man das Gerät einschaltet, wartet es auf das Pairing, man sucht auf seinem Handy nach Bluetooth-Geräten, verbindet - fertig. Denkbar einfach dauert diese Prozedur keine zwei Minuten und die Geräte sind verbunden.
Der Lautsprecher im Gerät ist laut genug und die beiden Tasten sind auch während der Fahrt sehr leicht zugänglich und bedienbar. Der Clou ist allerdings die Möglichkeit, den FM-Sender zu aktivieren: man drückt den Knopf, das Gerät sagt die Frequenz, man stellt sie im Radio ein (z.B. 88,3 MHz) und schon hört man im Radio, was man sonst am Handy hört - Musik, Navigation, Telefonate... jede Tonausgabe eben.

Zwei Mikrofone bedeuten übrigens, dass eins die Stimme aufnimmt, das andere die Störgeräusche heraus filtert. So merkt das Gegenüber beim Telefonieren weder Rückkopplungen noch laute Fahrgeräusche. Sehr angenehm und nach Einschätzung meiner Gesprächspartner erstaunlich gut funktionierend.

Das Gerät kommt mit einem Zigarettenanzünder und Ladekabel, sodass es bei Bedarf aufgeladen werden kann oder verbunden bleibt. Bei Nichtbenutzung schaltet es sich nach einer gewissen Zeit aus, das spart Strom. Die Verbindung wird beim Einsteigen ins Auto sofort aufgebaut und ist immer stabil (bisher keine Verbindungsabbrüche), die Sprachausgabe teilt Informationen über Akku-Ladestand, Verbindung oder FM-Kanal mit. Allerdings ist diese Sprachausgabe immer auf englisch, aber sehr leicht verständlich, sodass es keine Probleme geben sollte.

Für mich absolut das, was ich haben wollte. Ich habe hier eine a) Freisprecheinrichtung, b) eine Möglichkeit Handy und Navi aufs Radio zu übertragen und c) keinerlei Kabel etc. weil das Gerät fast unsichtbar an der Sonnenblende klemmt.

Where to buy?

Das Gerät kann hier erworben werden und funktioniert problemlos mit dem Nexus 5X, dem iPhone 5s etc., eigentlich mit allen bluetoothfähigen Geräten. Unter folgendem Link gibt es neben dem beschriebenen K100 generell einiges zum Thema Nexus 5X Zubehör.


FAZIT: Wer sowas sucht: klare Empfehlung von uns für das K100.


Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de