OS X Client für mega.co.nz

Dereinst gründete der lustige Dicke aus dem Internet, gemeint ist Kim Schmitz, eine neue Website - nachdem seine Alte (megaupload) von "Der Industrie" zerstört worden war - mit dem Namen mega.co.nz. Diese ist ein Filelocker, also eine Möglichkeit, seine Dateien in der Cloud zu halten - und zu teilen. Via Link. Aber sicher, angeblich, weil verschlüsselt und so. Well… Bitte lesen Sie vor der Benutzung von Mega bitte folgenden Artikel und entscheiden sie dann.

Für Mega gibt es schon länger auch eine Client-Software für OS X, Windows und Linux, die das Syncing praktisch wie Dropbox erlaubt und den Upload neuer Dateien ohne Webinterface ermöglicht. Wir sind allerdings erst heute darauf gestoßen, was nicht weiter wichtig ist.

Die Software installiert sich als Service ins System, weshalb beim ersten Start das System-Passwort notwendig wird. Danach läuft die Sache ziemlich einfach ab: man hat die Wahl alles zu syncen, oder man wählt einzelnen Ordner für den Sync aus.

Später sitzt oben in der Leiste neben der Uhr das M-Symbol als Statusübersicht, welches auch den Zugriff auf die Ordner erlaubt.

Fertig.

Mega.co.nz Client Download

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de