[GERÜCHTE] Apple bringt Macbook mit 12"

keyboardsilver-copy-c5383ec23d286c4f-1 Seit meinem Powerbook G4 12" steht mir der Traum nach einem neuen 12-Zoll Gerät, da ich diesen Formfaktor so unglaublich praktisch finde, früher absoluter Fan von 4:3 war und überhaupt, nichts gegen 12" sprach. Aber Apple stieg auf 13" um und seitdem fahre ich mit einem 13" Macbook Air umher.

Doch damit könnte bald Schluss sein. Vorausgesetzt natürlich, man mag es, dass dieses eventuelle 12-Zoll-Gerät mit nur einem USB Typ C Anschluss daher kommt - und nichts weiter als diesem und einem Kopfhöreranschluss bietet. Also ohne Thunderbolt. Oder Monitor-Anschlüssen. Laut Gerüchteküche. Was wir wiederum interessant finden. Und gleichzeitig als einen sich wiederholenden Jammer betrachten.
Die Gerüchte um ein 12-Zoll-Gerät mehren sich, haben wir doch bereits im August letzten Jahres darüber geschrieben.

Denn nicht zuletzt beim großartigen Firewire (der sogar im ersten iPod steckte) propagierte Apple eine technisch ziemlich coole Schnittstelle, die sich aus mannigfaltigen Gründen jedoch nicht durchsetzen konnte, immer zu teuer war und deshalb bis auf einige Enthusiasten nicht mehr benutzt wird. Dieses Verfahren scheint sich bei Thunderbolt zu wiederholen. Und dort gibt es nach all den vielen Jahren noch nicht mal richtig viele Geräte. Ein Jammer.

image-61376--84848

Und da Apple es nun aus seiner neuesten Entwicklung ausbauen (vielmehr weglassen) könnte, spricht überhaupt nichts mehr für Thunderbolt und alles für USB Typ C. Argh. Aber das nur am Rande. Eigentlich geht es doch um das 12-inch-MBA.

12-Inch und was wir darüber wissen

In den USA sind Medienberichte mit expliziten Details über das neue MacBook Air mit 12 Zoll Retina-Display veröffentlicht worden, auf 9to5mac.

keyboardsilver-copy-c5383ec23d286c4f-1

Besonders augefällig ist das beinahe randlose Design. Apple verzichtet bei dem Prototyp des MacBook Air Retina fast vollständig auf Ränder links und rechts von der Tastatur. Darüber hinaus hat man das Tastaturlayout im Millimeter-Bereich ebenfalls überarbeitet, um noch einmal Platz zu sparen.

keyboardspacing-copy

Das neue 12-Zoll-Modell wird deutlich kleiner als das aktuelle 13-Zoll MacBook Air und fast genauso groß wie die kleinere 11-Zoll-Variante. Rund ein Viertel Zoll kürzer als das 11-Zoll-Modell soll es sein, wohl aber ein Viertel Zoll höher, damit das neue Retina-Display darin unterkommt. Allerdings ist das Retina-Display nicht bestätigt. Vielleicht hat das 12-Zoll außer diesem Formfaktor und keinen Anschlüssen gar keine weiteren Features? Könnte ja sein…

Das neue 12-Zoll-MacBook könnte lüfterlos mit Intels neuem Broadwell M funktionieren. Beobachter rechnen mit diesem Frühjahr-Sommer. 9to5Mac schreibt außerdem, dass sich Details noch ändern könnten. Es hatte zudem Berichte gegeben, dass Apple angeblich mehrere Metallfarbtöne wie bei iPad und iPhone für das Gerät plant – inklusive Gold. (via) Was für ein Grauen, oder?

Was ist USB Typ C?

220px-Usb-svg.svgIm August 2014 wurde die Spezifikation für eine neue, zur bisherigen Hardware inkompatible Typ C-Steckverbindung verabschiedet.[32] Die neue Steckverbindung hat keine definierte Ober- und Unterseite mehr und kann somit in beliebiger Richtung eingesteckt werden. Zudem vereint sie alle bisherigen Übertragungsspezifikationen inklusive USB 3.1 und USB Power Delivery. (Quelle) Diese Technik ist bisher nicht sonderlich verbreitet.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de