[AUFREGER] die Facebook-App

Besonders aufregen könnte ich mich diese Woche über die Facebook App. Ich meine, schon zu Zeiten des iPhone 4 habe ich mich besonders über die miserable Performance aufgeregt, die meiner Meinung nach nie so schlecht hätte sein müssen wie aktuell (m)ein altes Galaxy S1 mit FB-App demonstriert. Aber diesmal geht es viel weniger um die Performance - die seit meinem iPhone 5s für mich eh nicht mehr zur Debatte steht - sondern um die Nachrichten-Funktion.

Ich war über das Wochenende vereist, sehr klein nur, aber dennoch ohne Netz und mit wenig Ambitionen auf Kommunikation. Als sich jedoch dann der Umstand ergab die Facebook-App zu nutzen weil mir jemand eine Nachricht geschrieben hatte, stieg die Frustration: Nachrichten sind ab jetzt unlesbar geworden, sie sind nun ausgelagert in eine native Drittapp die ich mir gern herunter laden solle - ansonsten gäbe es keine Nachrichten für mich.

Draußen. Im Busch. Am See. Mit begrenztem Datenkontigent. Und schlechtem Netz.

Vor lauter Wut deinstallierte ich die Facebook-App und rief die betreffende Person kurzerhand an um das Anliegen (Bier und Baden)so zu klären, was dann auch kein Problem mehr darstellte. Aber man beachte bitte die Dreistigkeit seitens Facebook, mich so weit zu gängeln und ein eigenes Produkt so weit zu pushen, als dass eine bisher problemlose Funktionalität ausgebaut und in eine zusätzliche App ausgelagert wird, nur um deren Verbreitung zu vergrößern. Unglaublich.

Sowas hat es nicht mal zu Zeiten größter Monopolstellung Microsofts gegeben.

Ich bin raus!!!

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de