WLan optimieren - den besten Kanal finden (OS X)

Wir bei den thafakers verfügen über ziemlich schnelles Internet, genau genommen sind es 100MBit Netto, d.h. Brutto sogar noch mehr. Auf jeden Fall reicht ein herkömmliches 100-MBit-Netzwerk gar nicht aus, um die volle mögliche Datenrate zu erreichen. Aus diesem Grund benutzen wir 400MBit-Wlans, die zwar auch nicht gut sind, aber immerhin theoretisch das volle Internet abbilden können. UND HIER KOMMT DAS PROBLEM.

In den eigenen vier Wänden tut die Wahl des WLAN-Kanals eigentlich nichts zur Sache. Doch in der Regel stehen die eigenen vier Wände nicht isoliert in der Landschaft, sondern sind umgeben von anderen Häusern, Wohnungen und somit WLAN-Netzwerken. Um gegenseitige Störungen zu minimieren, gilt es den Wi-Fi-Kanal zu optimieren.

Deshalb liefert OS X, das bisher noch beste Betriebssystem der Welt, das benötigte Analyse-Werkzeug gleich mit ((Linux mit Sicherheit auch)), was wir sehr begrüßen.

  1. Auf das WLan-Symbol klicken und dabei die ALT-Taste gedrückt halten.

  2. Ganz unten findet sich der Eintrag Diagnose für Drahtlose Umgebungen öffnen.
    wlan_1_thafaker.de

  3. Den Assistenten können Sie nach Eingabe Ihres Administrator-Passwortes getrost ignorieren und lassen das Fenster einfach offen.
    wlan_2_thafaker.de

  4. Klicken sie stattdessen ganz oben auf "Fenster" und dort auf "Dienstprogramme".
    wlan_3_thafaker.de

  5. Im neuen Fenster klicken sie auf "Wlan-Suche"
    wlan_4_thafaker.de

  6. Öffnen Sie diese und wählen Sie abschließend "Jetzt suchen". Wiederholen Sie den Prozess mehrmals, damit die Anwendung alle WLAN-Netzwerke findet. In dem darüberliegenden Fenster können Sie nun den besten 2,4 GHz- und 5-GHz-Kanal sehen und in ihrem Router einstellen.

BÄM - THATS ALL

PS: Aufgrund der besseren Technik sollten 5GHz den 2,4GHz unbedingt bevorzugt werden, sofern es der Router unterstützt.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de