Apple Pressemitteilung zum Mac Pro-Release

Apples heutige Pressemeldung kündigt an, dass der neue Mac Pro ab morgen, dem 19.12.2013, im Apple Store und im Handel zur Vorbestellung verfügbar sein soll. Erwähnt werden die beiden bekannten Basismodelle für 2.999 und 3.999 Euro sowie Konfigurationsmöglichkeiten zu CPU, RAM und Flash-Speicher.

Der Mac Pro wurde komplett optisch und technisch überarbeitet. Neue Optik, neuer Prozessor, neue Grafikeinheit, PCI basierter Flash, Thunderbolt 2 und vieles mehr zeichnen den neuen Mac Pro aus. Der neue Mac Pro ist so leistungsstark, dass er drei 4K-Display gleichzeitig befeuren kann.

Wir sind gespannt, mit welchen Lieferzeiten Apple am morgigen Donnerstag den komplett in den USA gefertigten Mac Pro ins Rennen schickt.

Komplett neuer Mac Pro ab morgen verfügbar

CUPERTINO, Kalifornien – 18. Dezember 2013 – Apple hat heute angekündigt, dass der völlig neue Mac Pro ab Donnerstag, 19. Dezember zur Bestellung verfügbar sein wird. Von innen nach außen neu erfunden, bietet der komplett neue Mac Pro Intel Xeon-Prozessoren der neuesten Generation, GPUs der Dual-Workstation-Klasse, PCIe Flash-Speicher und ultraschnellen ECC-Arbeitsspeicher.
7ceb93e62d915aade9f954a875779049_1387375151
Der komplett neue Mac Pro ist rund um einen genialen, vereinheitlichten Wärmekern entwickelt und bietet eine beispiellose Leistung, verpackt in einer Aluminiumhülle die lediglich 25,1 cm hoch ist und einem Achtel der bisherigen Größe des Mac Pro entspricht. Mac Pro ist mit 4-Kern, 6-Kern, 8-Kern oder 12-Kern-Intel Xeon Prozessoren ausgestattet, die Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 3,9 GHz bieten. Darüber hinaus wird Mac Pro mit zwei AMD FirePro-GPUs auf Workstation-Niveau ausgeliefert, die eine bis zu acht Mal bessere Grafikleistung als die bisherige Mac Pro-Generation bieten.* Der PCIe-basierende Flash-Speicher erreicht eine sequentielle Lesegeschwindigkeit, die bis zu 10 mal schneller als herkömmliche Desktop-Festplatten ist. Der ECC-DDR3-Arbeitsspeicher liefert dem Mac Pro bis zu 60 GBps Bandbreite* für eine nahtlose Bearbeitung von hochauflösenden 4K-Video-Streams bei gleichzeitigem Rendering von Effekten im Hintergrund. Mit sechs Thunderbolt 2-Anschlüssen, jeder mit bis zu 20 Gbps an Bandbreite pro Gerät, definiert der komplett neue Mac Pro die Erweiterbarkeit eines Desktops völlig neu für eine Nutzung von bis zu 36 Hochleistungsperipherie-Geräten, einschließlich der neuesten 4K-Displays.

Preise & Verfügbarkeit
Der Mac Pro ist mit 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, dualen AMD FirePro D300 GPUs mit jeweils 2GB VRAM, 12GB Arbeitsspeicher und 256GB PCIe-basierten Flash-Speicher ab 2.999 Euro inkl. MwSt. (2.520 Euro exkl. MwSt.) verfügbar; und mit 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, dualen AMD FirePro D500 GPUs mit jeweils 3GB VRAM, 16GB Arbeitsspeicher und 256GB PCIe-basierten Flash-Speicher ab 3.999 Euro inkl. MwSt. (3.360,50 Euro exkl. MwSt.) verfügbar. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören schnellere 8-Kern oder 12-Kern Intel Xeon E5 Prozessoren, AMD FirePro D700 GPUs mit 6GB VRAM, bis zu 64GB Arbeitsspeicher und bis zu 1TB PCIe-basierten Flash-Speicher. Weitere technische Spezifikationen, Konfigurationsmöglichkeiten und Zubehör sind online unter www.apple.com/mac-pro verfügbar.

Der komplett neue Mac Pro wird ab Donnerstag, 19. Dezember zur Bestellung über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar sein.

*Aussagen zur Leistung basieren auf den technischen Spezifikationen der Vorserienmodelle des Mac Pro vom Oktober 2013 mit 12-Kern 2,7 GHz mit 1TB Flash-Speicher und AMD FirePro D700 Grafik und der für die Auslieferung bestimmten Mac Pro mit 12-Kern 3,06 GHz mit 512GB SSD und ATI Radeon HD 5870 Grafik.

Apple designt Macs, die besten Personal Computer der Welt, zusammen mit OS X, iLife, iWork und diversen professionellen Softwareanwendungen. Apple führt die digitale Musikrevolution mit seinen iPods und dem iTunes Online Store an. Apple hat das Mobiltelefon mit dem revolutionären iPhone und App Store neu erfunden und definiert die Zukunft mobiler Medien und Computer mit dem iPad neu.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de