Apple veröffentlicht iOS 7.0.3

Apple hat nach seiner Keynote nicht nur neuer Hardware und Mavericks freien Lauf gelassen, nein auch die iOS Devices erhalten ein Update auf iOS 7.0.3. Es ist nun möglich, den iCloud Schlüsselbund von 10.9 zu verwenden und somit verschlüsselt Kennwörter, Login-Namen oder auch Kreditkartennummer zwischen den Betriebssystemen zu synchronisieren. Der Passwortgenerator wurde ebenfalls verbessert. Auf dem iPhone 5S erscheint nun nicht mehr der "Zum Entsperren streichen"-Text vor dem Fingerabdruck-Abgleich. Die Umgehung des Entsperrcodes ist nach dem Update ebenfalls nicht mehr möglich. Die Spotlight-Suche kann nun im Web und auch in der Wikipedia suchen. Außerdem behoben wurden Sende- und Aktivierungprobleme bei iMessage. Die vielleicht schönste Nachricht für iPhone 5s Besitzer dürfte zweifelsohne sein, dass der ungenaue Beschleunigungs- und Lagesensor sich nun korrekt kalibrieren lässt.

ios-7-logo

Der neue Parallaxeffekt und die Animationen können nach dem Update auf das neue iOS ebenfalls verringert werden. Wie man berichtete, wurde es einigen Anwendern bei betrachten der Effekte übel.

Das Update wird nach und nach über die OTA-Softwareaktualisierung bereitgestellt, bei mir ist es bis dato noch nicht erschienen. Man kann es alternativ natürlich auch über iTunes herunterladen.

Bildschirmfoto 2013-10-22 um 23.24.07

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de