Microsoft - Skydrive muss umbenannt werden

microsoft-skydrive-19-535x535.pngSkydrive ist der Name von Microsofts Onlinefestplatte, die ähnlich wie Dropbox ins System integriert Daten mit allerlei Devices sharen kann. Produkte wie Office können Skydrive nutzen, um darauf Dokumente oder Notizen zu speichern. Und dieser Name ist mittlerweile recht verbreitet, da er auch integraler Bestandteil von Windows 8 geworden ist. Doch mit eben diesem Namen soll jetzt Schluss sein.

]]> Jedes WP wird mit 7 Gigabyte kostenlosem Speicher bei SkyDrive ausgeliefert, jeder Nutzer von Windows RT oder den Apps von Windows 8 ist Kunde von SkyDrive.

Mehr als 250 Millionen Nutzer speichern ihre Daten in der dieser Cloud-Lösung.

Die Firma Sky Broadcasting Group (BSkyB) hat nun Microsoft in England verklagt, weil die Ähnlichkeit von Sky und Skydrive zu eng war. Und gewonnen. Dementsprechend muss Microsoft nun in der nächsten Zeit nach einem neuen Namen für den Dienst suchen - sonst drohen Strafen.



Weil Sky nur in Großbritannien geklagt hat, hätte eine Umbenennung nur in Großbritannien ausgereicht. Microsoft aber entschied sich für einen weltweit geltenden neuen Namen. Erstens, weil Sky nicht nur dort vertreten ist und zweitens, weil Missverständnisse auftreten könnten.

Alle Features werden nach der Umbenennung erhalten bleiben, nur der jetzige Name muss weichen.

(via)

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de