[GERÜCHTE] Gigabit Wlan im neuen iMac?

imac gbit wlan chipWas mich an WLan manchmal stört, ist der Fakt, dass häufig nicht mal 100 MBit möglich sind. So was merkt man schnell wenn man über einen 100 MBit Internetzugang, beispielsweise von Kabel Deutschland, verfügt, und per Kabel schneller unterwegs ist, als per WLan - das Wlan also zu langsam für das Internet ist, geschweige denn im Netzwerk große Datenmengen übertragen kann.

Je nach dem wie viele Wände und wie viel Stahl durchdrungen werden müssen, kann die Geschwindigkeit sogar richtig mies sein, auch wenn brutto 300 MBit (in aktuellen Macs sind es 600 MBit brutto 802.11n) wenigstens für 100 Netto reichen sollten.

Dem Missstand ist nun vielleicht endlich Abhilfe verprochen, denn Apple scheint gerüchtehalbe den neuen Standard "802.11ac-„Gigabit“ zu implementieren, in der aktuellen OS X 10.8.4 Vorabversion (welches kurz vor der Veröffentlichung steht) sind bereits Hinweise auf „802.11ac“ enthalten.

Hardware-Informationen gibt dafür aus China. Auf der chinesischen Webseite VR-Zone sind erste Fotos eines Broadcom-Chips aufgetaucht. Jener PCI-E-Baustein BCM94360CD, der neben Wi-Fi auch die Bluetooth-Schnittstelle enthält, könnte sogar in aktuelle iMacs und MacBooks passen. Wenn das stimmt, ließen sich auch ältere Macs nachträglich mit Gigabit-WLAN nachrüsten. Was ich eventuell ziemlich gut finden würde :-)

[...] Gerüchten zufolge soll Apple bereits zur WWDC 2013, die am 10. Juni mit einer Apple-Keynote startet, neue Notebooksvorstellen. Gut möglich, dass diese dann bereits mit dem neuen Gigabit-WLAN ausgestattet sind. [...]

(via)

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de