Apple schickt 8 Mio. iPhones zu Foxconn zurück

"Wie das China Business Journal berichtet, hat Apples Auftragfertiger Foxconn bis zu 8 Millionen iPhones aus Cupertino zurückbekommen. Der Grund: Qualitäts- und Funktionsfehler. China Business berichtet, der entstandene Schaden könnte Foxconn bis zu 1,6 Milliarden Dollar kosten. Welche iPhone-Generation betroffen ist, wurde bei dem Bericht nicht erwähnt. Es könnte sich um das iPhone 5, aber auch schon um das erwartete zukünftige Modell iPhone 5S handeln, für das die Produktion schon angelaufen sein soll."

foxconn-arbeiter.jpg

© ZDNET Link

]]> Weiter auf Meedia.de



---
Hat ihnen dieser Artikel gefallen? Dann liken Sie uns doch bitte auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter, wenn sie mögen. Auch können sie gern den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank für ihren Besuch.
Die Download-Links sind Affiliate Links.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de