News zu Mac OSX 10.9 (Lynx) - Apple testet Maps und Siri

Wie man bei 9to5Mac berichtet, will man aus "verlässlichen Quellen" erfahren haben, dass Apple an einer Integration von Siri und Maps in die nächste große Version von Mac OSX - Codename Lynx - arbeitet. Dies wäre nur mehr ein weiterer Schritt zur Verschmelzung von OSX und iOS. Man ist sich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht sicher, ob Siri, sofern es die Testphase übersteht, auch für jeden Mac verfügbar sein wird. Immerhin läuft der Sprachassistent nur auf neueren iPhones und iPads. Gleichzeitig gibt man aber an, dass "Dictation", welches ähnliche Hardwareanforderungen haben dürfte, auf allen Macs zur Verfügung steht, auf denen Mountain Lion läuft.

Auch die hauseigene Mapslösung wird vermutlich als eigene App in 10.9 integriert werden. Die Begeisterung hierzu hält sich aber aufgrund des Kartendebakels noch in Grenzen. Vorteil hier wäre, dass Apple viele neue Maps-Nutzer dazu bekäme, welche den Dienst dann laufend verbessern würden (sofern die App genutzt wird). Einige grobe Schnitzer wurden ja bereits gefixt und man arbeitet auch weiterhin an einer Verbesserung, es fehlen jedoch noch viele Points Of Interest.

Mac OSX 10.9 wird für Herbst 2013 erwartet, genauere Informationen werden mit ziemlicher Sicherheit auf der nächsten WWDC am 10. Juni 2013 bekannt gegeben.

[via]

Artikelbild (c) Charmanderfan7 on DeviantArt.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de