Jony Ive sein Designvideo zum '20th Anniversary Macintosh' 1997

Der Twentieth Anniversary Macintosh wurde als Sondermodell zum 20. Firmenjubiläum des kalifornischen Computer-Herstellers Apple im Jahre 1997 produziert. Es gab ihn damals ein ganzes Jahr lang zu kaufen. Irgendwie ist dieser Mac etwas in Vergessenheit geraten, vielleicht, weil er gar kein so großer Erfolg war. Egal, denn jetzt ist ein Video aufgetaucht, wie der sehr junge Jony Ive dessen Design präsentiert - in gewohnter Mac Manier.

Er verfügte über einen eingebauten 12,1″-Aktivmatrix-Flüssigkristallbildschirm sowie ein von Bose entwickeltes Klangsystem mit integrierten Lautsprechern und einem separaten Tieftöner. Außerdem besaß er einen integrierten TV-Tuner sowie einen S-Video-Eingang und enthielt noch ein 33,6-kbps-GeoPort-Modem.

Zum Lieferumfang gehörte eine Kompakttastatur mit abnehmbarem Touchpad, aber keine Maus. Für den TV-Tuner, die Tonausgabe und die Steuerung von Audio-CDs lag eine Fernbedienung bei. Das Zubehör umfasste außerdem eine CD-Hülle aus Leder sowie ein Kugelschreiberset im Lederetui.

Großartig. Jony Ive ist übrigens erst kürzlich zur Personalunion Hardware Software geworden, nachdem Scott Forstall das Unternehmen verlassen wird.

(via)

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de