Preise des iPhone 5 allesamt höher als bei Vorgängermodellen [UPDATE]

iPhone 5Der stets gut informierte Leo Becker vom Fscklog hat die neuen Preise für das iPhone 5 recherchiert - und erstaunliches festgestellt. Das iPhone 5 wird in Deutschland um 50 Euro teurer angeboten als der Vorgänger. Das neue kostet mit 16 GByte Speicherplatz 679 Euro, der Preis des iPhone 4S lag in dieser Konfiguration vor knapp einem Jahr noch bei 629 Euro.

Für eine Kapazität von 32 GByte veranschlagt Apple beim iPhone 5 nun 789 Euro, das neue 64-GByte-Modell kostet knapp 900 Euro – beide liegen ebenfalls um jeweils 50 Euro über dem Vorjahresmodell. Diese Angaben zu vertragsfreien Geräten sind bislang nur relativ versteckt auf der iPhone-Vergleichsseite des Apple Store zu sehen.

Das iPhone 5 wird wieder über die bekannten deutschen Mobilfunkanbieter angeboten, dort wird das Gerät zu subventionierten Preisen erhältlich sein. Wie diese Konditionen in welchen Varianten und Tarifmöglichkeiten aussehen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Telekom wird das iPhone 5 laut Bericht von Mac&I wieder mit einem Netlock versehen, der es an das eigene Netz bindet. Preise will der Netzbetreiber am Freitag zum Vorbestellungsbeginn nennen. [Mac&I]

[UPDATE] Vodafone will die Preise für das iPhone 5 auch am Freitag ankündigen. Es wird dort laut Mac&i bzw. Vodafones Pressesprecherin ohne Netlock angeboten werden.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de