Instagr.am in neuer Version erschienen

Der beliebte iOS ((Wir wissen, dass es Instagr.am auch für Android gibt)) Photo Sharing Filter Dienst Instagr.am ist in Version 3.0 erschienen. Neue Filter gibt es nicht, dafür aber eine Kartenoption. Instagr.am ist erst vor Kurzem von Facebook aufgekauft worden, was für gewisse Wellen im Teich sorgte, sich aber recht schnell wieder legte. Gerade auch deshalb werden Neuerungen von der Nutzerschar kritisch beäugt.

Weiterhin gibt es einige interessante Neuerungen, die das Entdecken von Fotos erleichtern sollen.

Startet man die App zum ersten Mal nach dem Update und wählt das neue Feature aus, kann man zunächst wählen, welche Fotos auf der Karte angezeigt werden sollen. Dies ist sinnvoll, da jeder die Karte eines anderen Nutzers sehen kann. Die Karten sind in der Profilansicht jedes Instagram-Anwenders zu finden.

Die Bilder werden dann auf der Weltkarte angezeigt, in der man sich frei bewegen kann. Im Interview mit TechCrunch sagte Kevin Systrom, dass man weitere Features auf Basis der Photo Maps hinzufügen werde. Er wünscht sich, dass man beispielsweise mit Hilfe der Karten Events wie die Olympischen Spiele oder Burning Man live und unkompliziert miterleben kann.

Neben der Foto-Karten gibt es aber auch noch einige weitere Neuerungen, die in den Release Notes des kostenlosen Updates zu finden sind:

  • View your photos on a map (visit your profile and tap Photo Map to select which of your photos will be viewable on the map)
  • Redesigned profile screen
  • Redesigned upload screen
  • Design improvements throughout
  • Infinite scrolling on photo feeds
  • Flag inappropriate comments
  • Bug fixes and performance improvements

Instagr.am steht über die Update-Funktion oder den App-Store zur Verfügung.

Download:
[app 389801252]

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de