Kim Schmitz und der Richter

Es gibt mal wieder etwas neues zu Kim Teraplauze Schmitz. Wie Golem berichtet, versuchen die USA, eine Verschärfung des Urheberrechts in Neuseeland durchzusetzen. Der Richter, der die Anhörung zur Auslieferung von Kim Schmitz leitet, nennt die USA in einem Wortspiel "den Feind".

Und damit hat er recht. Ich bin bei weitem kein Kim Schmitz Freund und wer thafaker.de regelmäßig liest, wird das wissen. Aber was die USA durchzusetzen versuchen, kriminalisiert die simpelsten Grundrechte. Beispielsweise ist das Betrachten von DVDs unter Linux nur möglich, indem man den DVD Kopierschutz umgeht, was laut USA und dem TPP sowieso dem US-amerikanischen Digital Millennium Copyright Act verboten wäre.

Deshalb muss ich sagen, finde ich die bisherige Argumentation des neuseeländischen Richters sehr begrüßenswert.

Mehr in der Quelle.

Artikelbild: (C) Sandra Mu/Getty Images

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de