Kabel Deutschland drosselt Filesharing für alle Kunden - 100 KBIT/S STATT 100 MBIT/S

Ich empfinde das, gelinde gesagt, als eine Frechheit. Nicht nur, dass Kabel Deutschland überhaupt ab bereits 10 GB pro Tag seine Leitungen drosselt, nein, anfangs nur für Neukunden geplant, soll es jetzt eventuell auch Bestandskunden treffen:

"Wir können jedoch nicht ausschließen, dass auch Bestandskunden betroffen sein werden."

Kabel Deutschland hatte seine allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geändert und sieht eine Drosselung für Filesharing-Anwender vor, die pro Tag über 10 GByte herunterladen. Sie werden auf 100 KBit/s gedrosselt. Laut Darstellung von Kabel Deutschland gilt die Änderung seit Mai 2012 nur für Neukunden, oder Kunden, die ihren Vertrag seit Mai verlängert haben. Doch im Forum von Kabel Deutschland mehren sich Berichte, dass auch Bestandskunden betroffen seien.

Ich selbst habe eine 100 MBit Leitung von Kabel Deutschland. Ein absolut simples Beispiel ist das Updaten aller vier Macs hier im Netzwerk oder gar das Installieren vom neuen Mountain Lion, da fallen schnell mal 20 GB Download in ner Stunde an… unglaublich, oder handelt es sich bei den 10GB ausschließlich um 10 GB, wenn diese auf bestimmten Filesharing-Ports anfallen und normales Downloading zählt da nicht mit rein?

(via)

Artikelfoto: (C) Kabeldeutschland

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de