Bier

Herrndorf hat seine neuerliche OP gut überstanden, kann schon wieder schreiben und teilt dies in seinem Blog mit. Sehr gut! Auch wenn ich, dass erste mal seitdem ich sein Blog lese, einen Tippfehler entdecke. Und das ist nicht auf den Fehler bezogen, sondern, dass Herrndorf sonst sicher keine Fehler dulden würde. Wundere mich einfach.
Fühle mich heute auch etwas zerstört, liegt wohl am Bier von letzter Nacht und an dem Stress der letzten zwei Wochen. Wäre gern Wissenschaftler oder Schreiber, oder beides. Höre weiterhin The Wombats, das ganze eine Album welches ich besitze, und freue mich über die Leichtigkeit dieser Musik. Heute mussten wir uns ja gleich wieder treffen und über das Instruktionsdesign debattieren, ausarbeiten und weiterführen. ARCS Modell [Anm.1] als Grundlage wollte eingebettet werden. Fast unmöglich, S. und ich haben Schädel, S2. fehlt ebenfalls die Motivation und ausschließlich D. treibt uns nach vorne. D. ist scheinbar sehr strebsam und mahnt, wie wenig Zeit noch bleibt. Und hat blöderweise recht.

Leider hat uns die zähe Zeitverschwendung über motivationales Instruktionsdesign schon irgendwie auch etwas deprimiert.

It backfired at the disco,
she slapped me at the disco,
I did something I'll never forget
Beschließe, heute gleich wieder Bier trinken zu gehen, diesmal mit T. T. konnte gestern nicht, sonst wäre er heute auch in den Genuss der zweiten Sitzung gekommen. Bier, Bier, Bier - Bett, Bett, Bett! JUHU! [Anm.2]
Muss mein Macbook Air zur Reparatur geben, es leidet unter einem bestimmten Fehler, der sich eigentlich meist erst nach längerer Arbeitszeit (und wahrscheinlich steigender Temperatur) zeigt: das Touchpad wird auf einmal hypersensibel, ich kann nichts mehr bewegen, Objekte werden von allein angeklickt, ich kann nicht mehr umher scrollen und naja, ein Arbeiten ist dann nicht mehr möglich. Von all dem merkt man allerdings nichts, wenn man eine externe Maus verwendet. So wie ich, häufig. Wahrscheinlich bestand das Problem schon immer, ich habs nur erst nach späterer Zeit bemerkt. Aber in Anbetracht der ganzen Hausarbeiten und damit verbundenen Sitzungen in der Bibliothek kann ich auf mein MBA nicht verzichten.
Well, ich werde morgen beim Händler OT vorbei fahren, um die Angelegenheit zu besprechen.
[1] Das ARCS-Modell ist ein motivationales Instruktionsdesign für das E-Learning. Hier übrigens Informationen zu meinem Professor. [2] Homer J. Simpson sagt dies in einer Folge der Simpsons.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de