Nachdem mein Octopress Weblog nun recht gut funktioniert und ich langsam anfangen will, richtigen Content zu erstellen, habe ich mich auch mal wieder mit Flattr beschäftigt und gleich mal nachgeschaut, was da so geht und ob es Flattr überhaupt noch gibt. Und wie! Flattr boomt quasi und nachdem nun zum Beispiel Twitter oder Instacast geflattert werden können, scheint mir dieser Micropayment-Dienst doch mal wieder einen Blick wert. [Weiterlesen]

Diese Anleitung findet sich auf meinem Octopress Blog bei Uberspace.