Windows 8 - der Name bleibt und es kommt in 4 Versionen

Microsoft hat nun bestätigt, was viele schon vermutet hatten: Windows 8 behält seinen Namen auch in der finalen Ausgabe. Außerdem teilten Sie mit, dass es in 4 Versionen erscheinen wird: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise und Windows RT. Hiervon werden nur zwei Editionen der breiten Öffentlichkeit zugänglich sein: Windows 8 und die Windows 8 Pro. Der Heimanwender muss sich also nur noch zwischen zwei Windows 8 Editionen entscheiden. Windows 8 Enterprise gibts nur noch für Unternehmenskunden, die einen Software-Assurance-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen haben. Windows 8 RT wird nur auf ARM-Geräte vorinstalliert sein.

Nachfolgend eine kleine Übersicht über die Unterschiede und Funktionen der einzelnen Editionen:

Windows 8 vs. Windows 8 Pro

Die wesentlichen Neuerungen von Windows 8 sind sowohl in Windows 8 als auch Windows 8 Pro enthalten, darunter die neue Metro-Oberfläche mit dem neuen Startscreen, der Windows Store, Apps wie Mail, Kalender, Nachrichten und Skydrive, Internet Explorer 10, Connected Standby, der neue Windows Explorer und der verbesserte Task Manager, die Möglichkeit, jederzeit die Sprache zu wechseln, die Storagevirtualisierung mit Storage Spaces, das Mounten von ISO- und VHD-Images, das neue Picture-Passwort und Tusted Boot. Beide Editionen lassen sich zudem auf 32- und 64-Bit-Systemen installieren.

Die Pro-Edition bietet darüber hinaus einige zusätzliche Funktionen, die vor allem für den Einsatz in Unternehmen und "Enthusiasten" von Relevanz sind. Konkret sind dies die Verschlüsselung Bitlocker und Bitlocker To Go, das Booten von VHD-Images, der Hyper-V-Client, das Beitreten von Domänen, die Verschlüsselung des Dateisystems, Gruppenregeln und Remote-Desktop als Host. Ein Upgrade von Windows 7 Professional und Ultimate ist nur auf Windows 8 Pro möglich.

Windows RT

Windows RT ist der offizielle Produktname für Windows on ARM (WOA) und wird nur vorinstalliert auf ARM-Geräten ausgeliefert. Anders als Windows 8 und Windows 8 Pro wird Windows RT mit touchoptimierten Desktopversionen von Microsoft Word, Excel, Powerpoint und OneNote ausgeliefert. Darüber hinaus laufen unter Windows RT aber nur die neuen Metro-Apps, also Apps, die das neue Windows-API WinRT nutzen.

So fehlen Windows RT auch einige Apps, die bei Windows 8 und Windows 8 Pro enthalten sind, beispielsweise der Windows Media Player und die neuen Storage Spaces. Zudem fehlen Windows RT sämtliche Funktionen, die Windows 8 Pro von Windows 8 unterscheiden.

Windows 8 Enterprise

Unternehmenskunden, die einen Software-Assurance-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen haben, bietet Microsoft zudem die Edition Windows 8 Enterprise an. Diese Version umfasst alle Funktionen von Windows 8 Pro, enthält aber zusätzliche Funktionen für die PC-Verwaltung, Deployment, erweiterte Sicherheit und Virtualisierung. Zudem will Microsoft damit neue, nicht näher erläuterte Mobilitätsszenarien ermöglichen.

Zu den Preisen hat sich Microsoft bislang nicht geäußert.

Kommentare anzeigen
thafaker auf twitter