Ikea bringt Möbel mit integriertem Fernseher, Soundsystem und Blu-ray-Player

Hier kommt mal eine Meldung, die ich heute morgen noch für einen verspäteten Aprilscherz gehalten habe. Ikea hat gestern mitgeteilt, das sie künftig Möbel mit integriertem Fernseher, Soundsystem sowie CD-, DVD- und Blu-ray-Player verkaufen wollen und nein, es handelt sich nicht um diese Plastikattrappen, die man bereits aus dem Möbelhaus kennt. Das Ganze hat Ikea-typisch auch einen Namen: UPPLEVA. Sie versprechen ebenfalls mit den neuen Möbeln dem Kabelsalat ein Ende zu bereiten. Die Kabel verschwinden ganz einfach im Mobiliar.

Der Verkauf der Möbel soll im Juni 2012 in Stockholm starten und auch in Deutschland sollen sie im Sommer 2012 erhältlich sein, zunächst jedoch nur in zwei Berliner Märkten. Massenhaft soll das neue Produkt dann im Herbst zunächst in Frankreich, Italien, Schweden, Polen, Dänemark, Spanien, Norwegen und Portugal verkauft werden. Alle restlichen Märkte werden dann im Frühjahr 2013 bedient werden. Die elektronischen Geräte werden in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Elektronik-Hersteller TCL produziert. Nachfolgend das Werbevideo von Ikea, welches die Features der mit elektronischen Geräten integrierten Möbel beschreibt:

[youtube 0Nm7-EuctOs 580 430]

Wie Ikea mitteilt, soll das komplette Set aus LCD-Fernseher mit einer Diagonale von 32 Zoll, Soundsystem, Blu-Ray-/MP3-Player, Lautsprechern und Fernsehbank 899 Euro kosten, andere LCD-Größen sind konfigurierbar.

Bild (c) Ikea

 

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de