Facebook kauft Instagr.am

Facebook übernimmt das US-Softwareunternehmen Burbn, das die Fotosharing-App Instagr.am und den dazugehörigen Fotosharingdienst entwickelt hat. Der Kaufpreis soll laut Medienberichten eine Milliarde US-Dollar betragen.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat über seine Facebook-Seite die Übernahme von Instagram mitgeteilt. Die Fotosharing-Anwendung für mobile Geräte und der dazugehörige Onlinedienst werden künftig ein Teil von Facebook sein.

Instagr.am ist eine Fotosharing-App für Smartphones mit iOS und Android. Damit lassen sich Fotos verfremden und über soziale Netzwerke verbreiten. Neben dem eigenen Fotosharing-Dienst von Instagr.am bestehen Schnittstellen zum Beispiel zu Facebook, Flickr, Twitter, Posterous, Tumblr und Foursquare. Auch per E-Mail können die Bilder verschickt werden.

(via)

Instagr.am existierte zuerst nur für iOS Devices. Es bietet sehr gute Filter in leichter Bedienung an, so dass diese App eine Art Boom auslöste, normale Fotos im "vintage-style" mit allerlei Filtern zu belegen und diese dann online zu bewerten und anderen zu folgen.

So zum Beispiel:

[gallery link="file" columns="5"]

Alle Fotos (C) Jan Montag 2010, 2011, 2012.

Facebook kauft Instagr.am
Share this

Subscribe to thafaker | TBDTTT

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de