Android im Jahr 2006 / 2007

Oracle und Google zanken sich ja derzeit vor Gericht wieder einmal um Patente, in diesem Fall um den Einsatz von Java auf Googles mobilem Betriebssystem. Im Rahmen dieser "Veranstaltung" sind jetzt interessante Bilder aus der frühen Entwicklungsphase von Android aufgetaucht. Android wurde 2008 offiziell vorgestellt. Über die frühe Entwicklungsphase war bisher nichts bekannt, da das OS damals unter strenger Geheimhaltung entwickelt wurde. Wie The Verge nun berichtet, sind  nun während des Oracle/Google-Verfahrens Dokumente veröffentlicht, die zeigen, wie das mobile Betriebssystem zwischen 2006 und 2007 ausgesehen hat. Man kann auf den Bildern ganz klar sehen, das der Trend nicht zum Tochscreen gegangen, sondern Google auf den Blackberry Zug aufgesprungen wäre. Das heisst, das OS wäre an Geräte mit QWERTY-Tastatur angepasst worden. Des Weiteren ist im Zuge des Verfahrens ein Handy-Prototyp aufgetaucht. Google plante für seine ersten Geräte einem ARMv9-Prozessor mit mindestens 200 MHz, 64 Megabyte RAM sowie ROM. Außerdem sollte das Google-Smartphone eine 2-Megapixel-Kamera, USB, Bluetooth 1.2 und ein QVGA-Display mit 16-bit-Farbunterstützung haben.

Im Endeffekt lässt sich sagen, das wir froh sein können das Apple einen anderen Weg eingeschlagen hat und andere Hersteller gefolgt sind, ansonsten ist ja deutlich zu erkennen, wo die Entwicklung hingegangen wäre. Nachfolgend könnt ihr euch ein Bild von Android in der Entwicklung machen.

 

Home Screen

 

Dialer

 

Kontakte

 

Kalender

 

GMail

 

Email

 

Messaging

 

Web Browser

 

Mediaplayer

 

Maps

 

Google Talk

 

Kamera und Video

 

Youtube

 

Zeit

 

Notizen

 

Taschenrechner

 

Einstellungen

 

Bilder (c) Google

Kommentare anzeigen