Einige Nutzer berichten, durch ein Update auf OS X 10.7.3 habe sich der nachträglich aktivierte TRIM-Support für Apple-fremde SSDs deaktiviert. Diesem Problem kann man sehr leicht Abhilfe verschaffen, indem man den Trim-Enabler 2.0 aktualisiert oder installiert und einfach noch mal drüber laufen lässt.

Trim-Enabler ist wie gesagt eine kleine Software, die einen Patch einer Kernel Erweiterung (kext) durchführt, und somit den für SSD Festplatten lebensnotwendigen Trim-Support auf allen Macs mit allen SSDs aktiviert ((Also eben auch NON-Apple-SSDs)). Bei SSDs die Apple ab Werk verbaut hat (wie in meinem Macbook Air), braucht man die Software nicht. Ein nettes Feature ist aber auch hier, dass der Trim-Enabler wichtige Infos über den SMART-Status der SSD ausgeben kann. Somit ist er eigentlich jedem Mac mit SSD empfohlen.


Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr uns auf Twitter folgen oder die Facebook-Seite besuchen.