HTC BIETET OFFIZIELLEN JAILBREAK-SERVICE AN

Android LogoEine Kluge Entscheidung seitens HTC, den drohenden Verlust ambitionierter Kundschaft wegen nicht updatefähiger Android-Geräte hin zu nehmen. HTC bietet ab jetzt offiziell die Möglichkeit an, sein HTC Gerät zu jailbreaken, sodass man "firmenfremde" als nur die von HTC signierte Software auf den Geräten installieren kann. Dies wäre beim iPhone ebenfalls der Jailbreak und das Umgehen des App Stores via Cydia.

Problem vieler Android-Hersteller ist die Unfähigkeit, die Geräte auf aktualisierte Versionen springen zu lassen. Meistens gibt es mit neuen Android-Versionen auch ein neues Handy, Kundschaft mit älteren Geräten geht oftmals leer aus - obwohl die Handys leistungsfähig genug sind. Bei Apple wird das ältere iPhone noch relativ lange unterstützt, aktuell bekommt das iPhone 3Gs auch noch iOS 5, beim 3G war hingegen mit 4.3 Schluss.

Um sich die Entscheidung von HTC noch mal auf der Zunge zergehen zu lassen: Anstatt einen langfristigen Android Software-Support anzubieten, offeriert HTC seinen Kunden nun zwei unglückliche Alternativen. Entweder bleibt man auf alten System-Versionen sitzen. Oder man frickelt sich durch den Jailbreak-Prozess und findet mit etwas Glück eine Aktualisierung die das eigene Smartphone nicht in einen teuren Briefbeschwerer verwandelt. Das Feedback bislang ist durchaus positiv. Die meisten Nutzer des iPhone-Konkurrenten freuen sich aktuell über die Chance ihre Gerät von der mitgelieferten Crapware zu befreien.

Danke an Kunzer


Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr uns auf Twitter folgen oder die Facebook-Seite besuchen.


Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de