[Geschichte] Apple Rhapsody

Rhapsody war der Versuch Apples, nach der Übernahme der Firma NeXT 1996 auf Basis von NeXTStep/OPENSTEP ein neues Betriebssystem zu erstellen. Es war nach Copland und Pink/Taligent bereits Apples dritter Versuch dieser Art.

Auf der Worldwide Developers Conference im Mai 1997 in den USA hatte Apple Überraschendes anzukündigen: Software, die unter Rhapsody programmiert werde, lasse sich problemlos für Windows kompilieren, wenn man das zugrundeliegende OpenStep-kompatible Framework Yellow Box in einer Windows-Version installiert habe. Rhapsody laufe sogar auf Intel-PCs. Letzteres war jedoch auf den Mikrokernel Mach zurückzuführen, welcher bereits für diverse Plattformen verfügbar war. Alles weitere war lediglich eine Sache des Rekompilierens. Außerdem setzte das neue Betriebssystem voll auf Java. Nach der Rückkehr von Steve Jobs zur Firma, die er 1985 im Streit verlassen hatte, wurden die Pläne, Rhapsody auch für Intel-x86-Prozessoren anzubieten und die Annäherung an Windows begraben. Avie Tevanian wollte eigentlich im Projekt Rhapsody das NeXT-System im Kern erhalten und die alte Mac-Software lediglich in einem Emulator laufen lassen. Dabei sollten vor allem die NeXTStep-Bibliotheken zum Einsatz kommen. Software-Lieferanten wie Microsoft, Adobe und Macromedia, die mit ihren Anwendungen für die Mac-Szene unverzichtbar waren, stellten sich jedoch quer. Sie hätten bestehende Applikationen völlig neu schreiben müssen, um die Vorzüge von Rhapsody nutzen zu können. Schwierigkeiten tauchten auch bei der Performance auf: Schließlich musste das NeXT-System auf eine komplett andere Hardwareplattform, die PowerPC-Architektur, angepasst werden. Zuvor lief NeXTStep nämlich nur auf der 680x0-Familie von Motorola, der x86-Architektur von Intel sowie auf Sun SPARC und HP PA-RISC-Systemen.

Es folgt ein Video der Oberfläche von Rhapsody inklusive ein paar Programmen.

Timeline

Jan 1997- OPENSTEP 4.2 (distributed as Prelude to Rhapsody in July 1997)

31 Aug 1997- Rhapsody 5.0 (Rhapsody Developer Release)

14 May 1998- Rhapsody 5.1 (Rhapsody Developer Release 2)

16 Mar 1999- Rhapsody 5.3 (Mac OS X Server 1.0)

15 April 1999- Rhapsody 5.4 (Mac OS X Server 1.0.1)

10 May 1999- Mac OS X Developer Preview

22 Jul 1999- Rhapsody 5.5 (Mac OS X Server 1.0.2)

10 Nov 1999- Mac OS X Developer Preview 2

14 Jan 2000- Rhapsody 5.6 (Mac OS X Server 1.2)

14 Feb 2000- Mac OS X Developer Preview 3

15 May 2000- Mac OS X Developer Preview 4

13 Sep 2000- Mac OS X Public Beta

27 Oct 2000- Rhapsody 5.6 (Mac OS X Server 1.2v3)

24 Mar 2001- Mac OS X v10.0

Summer 2001- Apple discontinues sales of Mac OS X Server 1.2v3 and starts preorders for Mac OS X Server v10.0.3