Datensync mit iCloud zwischen Macs

iCloud fehlt bislang eine Möglichkeit, einzelne Dateien zwischen Macs zu synchronisieren – die klassische iDisk aus MobileMe fällt mit der Umstellung auf den neuen Internet-Dienst weg. In Lion existiert allerdings ein in der Library des Nutzers versteckter Ordner namens "Mobile Documents", der die "Documents in the Cloud"-Dateien enthält, wenn dies in den iCloud-Systemeinstellungen aktiviert worden ist. Darunter fallen beispielsweise die Dateien aus den iWork-iOS-Apps, aber auch jedes andere darin abgelegte Dokument synchronisiert iCloud zwischen den eigenen Macs. Dies kann man sich wie beim bekannten Dienst Dropbox vorstellen. Nähere Details zum Vorgehen schildert Mac OS X Hints. [Mac&I]