Apple arbeitet angeblich an offiziellem Siri für iPhone 4 und älter [Update] Apple dementiert

Exklusiven Informationen des Blogs Jailbreaknation zufolge, testete Apple in jüngster Zeit den Einsatz des digitalen Sprachassistenten Siri auf iOS-Devices älterer Generationen. Die Rede ist vom iPhone 4, es darf jedoch angenommen werden, dass auch andere ältere Geräte in den Test einbezogen wurden. iPhones von Apple-Mitarbeitern wurden laut Jailbreaknation mit einem iOS5-Build, der Siri enthielt, ausgestattet.

Das klingt sehr nach einer Wiederholung anno 2006, als Apple den Switch von der PowerPC Architektur hin zum x86-Standard vollzog. Damals portierten findige Hacker Windows XP auf die Apple-Rechner obwohl Apple dies nicht vor gesehen hatte. Es entstand damals ein regelrechter Wettlauf der Hacker untereinander.

Als es dann möglich und mit ein paar Tipps und Kniffe für jeden machbar war, stellte Apple plötzlich eine eigene Lösung genannt Boot Camp bereit, die es dem Nutzer erlaubt, neben sein OS X auch Windows XP und später Vista sowie Windows 7 zu installieren.

Da es nun auch mit Siri gelungen ist, erst die GUI und jetzt auch die komplette Interaktion auf ein iPhone 4 zu portieren, könnte es so werden wie damals: Apple bringt eine eigene Lösung und Siri steht allen Benutzer mit einem iPhone zur Verfügung und wird nicht mehr nur als exklusives feature des iPhone 4s vermarktet.

Wie Jailbreaknation exklusiv berichtet, wurden sie von zuverlässiger Quelle über offizielle Tests des Siri-Assistenten auf Smartphones von Apple-Mitarbeitern unterrichtet. Die Tests sollen mittlerweile abgeschlossen sein. Der angepasste iOS5-Build wurde von den Testgeräten entfernt. Viel ist über die aus den Praxisversuchen gewonnenen Erkenntnisse nicht bekannt.

Der wesentliche Punkt, die Performance, soll immerhin ausreichend für einen Flächeneinsatz auf mindestens der Gerätegeneration 4 sein. Beim iPod Touch der 4. Generation hindert wohl die qualitative Schwäche des eingesetzten Mikrofons Siri daran, den Erwartungen zu entsprechen. Unklar ist, inwieweit sich eine Freigabe Siris für alle iPhone 4 auf die Leistungsfähigkeit der Siri-Server auswirken würde.

Schön wäre es, bleibt abzuwarten was an diesen Gerüchten dran ist.

[Update] Das ganze wurde leider schon wieder dementiert.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr uns auf Twitter folgen oder die Facebook-Seite besuchen.

Kommentare anzeigen