Minus - weitere Dropbox-Alternative

Dropbox ist cool und viele Leute nutzen es, weil es damals der erste Dienst war und er eben gemeinhin bekannt ist, oder weil es für alle Plattformen gute Client-Software gibt oder oder oder. Aber mittlerweile lohnt sich immer öfter mal auch der Blick hin zu gut funktionierenden Alternativen. Eine dieser Alternativen ist zum Beispiel Minus. Nicht zuletzt auch, weil Dropbox trotz anders lautender Meldungen die Dateien seiner Benutzer nicht verschlüsselt und auch hin und wieder mal welche an Behörden heraus gibt. Nicht sehr vertrauenerweckend.

Minus lockt nicht nur allein wegen der 10 Gb Speicherplatz welche man von Anfang an zur Verfügung hat. Sondern auch, weil es Apps, Programme und Browserextensions für alle Lebenslagen gibt.

Wenn man sich einlogt gibt’s ein Dashboard und man kann Leuten followen, als auch gefollowed werden, dazu gibt’s dann auch eine eigene URL pro User, meine wäre z.B. http://minus.com/thafaker

Und das vielleicht Beste: wenn man sich mittels diesem Link anmeldet, erhält jeder von uns 1 GB Speicher zusätzlich, also Du und ich.

Man hat allerdings keinen festen Ordner im herkömmlichen Sinne wie bei AeroFS oder Dropbox, sondern zieht seine hochzuladende Datei ins Minus Feld und schwupps, online. Nun kann man zwischen private und public wählen und die Datei ist da.

Allerdings ist über die Sicherheit von Minus im Gegensatz zu Dropbox nichts bekannt, wahrscheinlich aber sollte man wirklich sensible Daten nie in einer Cloud speichern.