iOS 5 Beta mit Wlan Sync

Die aktuellste Beta von iOS 5 offenbart endlich ein Feature, auf das sicher nicht nur ich sehnlichst warte: Sync over the Air. Das heißt, nicht mehr immer das dämliche Dock-Connector-Kabel mit dem iDevice verbinden zu müssen, um eine Synchronisation der Daten durchführen zu können, sondern es über WLan laufen zu lassen. So geschehen in folgendem Video.

Weitere Neuerungen:

  • Bugfixes in den Konto-Einstellungen
  • AirPlay ist nun für alle unterstützten Apps standardmäßig aktiviert bzw. aktivierbar
  • Verbesserte iCloud-Backup-Funktion
  • Verbesserte iCloud-Storage Speichernutzung
  • iMessage in dieser zweiten Beta kann nicht mit Beta-1-Nutzern kommunizieren
  • Das Senden von MMS mit großen Videos ist nicht mehr möglich
  • WiFi-Syncing setzt iTunes 10.5 Beta 2 sowie OSX 10.6.8 oder Lion voraus, zur Aktivierung muss das Gerät einmalig und erstmalig per USB an den Mac angeschlossen werden
  • uvm.

Es soll nur geringfügig langsamer als der Datenaustausch via USB sein, was ich mir gut vorstellen kann. Klar werden große Dateien schneller übertragen, aber die vielen kleinen Indices und Dateien die beim Backup usw. hin und her geschoben werden, Textfiles als Datenbanken wie SMS o.ä., die bleiben quasi gleich langsam oder schnell.

(via)

Kommentare anzeigen
thafaker auf twitter