Endlich gibts TRIM Support auch für Apple-fremde SSDs in Macs

Wir hatten auf thafaker.de bereits mehrmals auf die Problematik der fehlende TRIM-Unterstützung in OS X 10.6 hingewiesen, die vor allem für Menschen mit einer SSD ein größeres Problem darstellen könnte. Kurz gesagt sorgt TRIM bei SSD-Festplatten dafür, dass hin und wieder ein paar Befehle ausgeführt werden, die der Platte gut tun und ihre Lebensdauer verlängern. Dies kann entweder das Betriebssystem veranlassen, oder aber der kluge Controller im Gerät selbst.

Wie jetzt bekannt geworden ist, unterstützt OS X in Version 10.6.8 erstmalig auch Apple-fremde SSDs mit TRIM-Support. Bisher gab es nämlich nur vereinzelt Support für SSDs, die Apple selbst eingebaut hat. Rüstete man sein Gerät mit einer anderen als von Apple benutzten SSD nach, funktionierte TRIM nicht.

Wie einige einschlägige Mac-Blogs (hier und hier) berichten, hat Apple im letzten Update für einige SSDs von Drittherstellern still und heimlich TRIM-Support aktiviert. Dies soll wohl mit OS X Lion noch weiter ausgebaut werden.

Und wieder ist Apple nur noch Nachzügler und baut Dinge ein, die andere OS schon lange können. Dies geschieht neuerdings -auch bei iDevices- leider immer öfter.

Kommentare anzeigen