Wir alle kennen diese nervige Youtube Meldung: Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar. Nun gibt es aber vielerlei Möglichkeiten diese zum umgehen, Stichwort Proxy.

Hierfür sei youtubeproxy.org ans Herz gelegt. Auch der TOR-Browser beherrscht das ganz gut und mit Sicherheit gibt es noch viele andere Proxys, die den uneingeschränkten Videogenuss möglich machen.


[Update] Weil der youtubeproxy häufig überlastet ist und nach einem Pro-Account verlangt, habe ich hier ein paar Alternativen zusammen gefasst:

Webproxy: http://hidemyass.com/youtube-proxy/ TIPP der Redaktion

Proxy einrichten:
Einfach in den Browsereinstellungen oder den Internetoptionen (/Verbindungen/LAN-Einstellungen/Proxyserver) einen HTTP-Proxy eingeben.
Proxylisten:

http://hidemyass.com/proxy-list/

http://www.proxy-listen.de/Proxy/Proxyliste.html

Web-App: http://www.chip.de/webapps/YouTube-Proxy_40712525.html

Weitere Infos: http://www.chip.de/news/YouTube-Proxy-Videos-einfach-entsperren_48183749.html