Wie Facebook eure Freunde selektiert

Netzpolitik berichtet in einem Artikel über das Facebook-versteckt-deine-Freunde-Phänomen, welches auch ich schon bemerkt haben. Es tauchen immer die selben Menschen auf und kommentieren die eigenen Dinge, umgekehrt sieht man auch immer nur Ihre Beiträge... und man merkt das gar nicht. Aber dann stellt sich plötzlich immer häufiger das Problem, dass man wichtige Links und Beiträge von Freunden gar nicht mitbekommt weil sie gar nicht in der Timeline auftauchen.

Keine Sorge, unsere Freunde sind uns natürlich immer noch treu, sie blocken uns nicht, aber Facebook versteckt unsere Freunde vor uns und uns vor ihnen. Mit einer Standardeinstellung werden uns seit geraumer Zeit im Newsfeed offenbar nicht mehr alle, sondern nur noch Postings von bestimmen, ausgewählten Freunden angezeigt. Dies sind natürlich keineswegs die wichtigsten oder unsere Liebsten. Es sind schlicht die, mit denen wir am häufigsten agierten.

Das lässt sich ändern: Scrollt bis zum Ende eures Newsfeeds/eurer Timeline (eure Startseite wenn ihr euch einloggt) und klickt auf “Optionen bearbeiten”, ganz unten. Ändert die Einstellung für “Zeige Beiträge von:” von “Freunde und Seiten, mit denen du am häufigsten interagierst” zu “Alle deine Freunden und Seiten.” Diese Einstellung kann man auch ändern, indem man auf der Startseite auf “Neueste Meldungen” klickt und dann den kleinen Pfeil, der rechts daneben erscheint. [Netzpolitik]

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de