WebOS-Tablet kommt im Juni für 499 Euro

Das Ding sieht ziemlich gut aus: Funktionien wie "Touch To Share" oder die Möglichkeit, SMS wahlweise auch mit dem Tablet schreiben zu können (wenn man über ein WebOs Handy verfügt) finde ich großartig, ähnliche Integration und Interaktion würde ich mir auch gern zwischen meinen iDevices wünschen. MOMENT: Ich habe nur ein iPhone - egal, Apple kann sowas halt nicht.

 

HP will das WebOS-Tablet Touchpad im Juni 2011 in Deutschland anbieten. Bislang sprach HP immer nur von einem Marktstart im Sommer 2011, und ob Deutschland dann gleich dabei sein wird, stand nicht fest. Auf dem Mobile World Congress 2011 hatte HP Golem.de versichert, dass der Konzern das Touchpad zu einem konkurrenzfähigen Preis auf den Markt bringen werde. Nun steht fest, was das im Detail bedeutet. Das Touchpad kostet je nach Ausstattung genauso viel wie Apples iPad 2. Allerdings bietet HP vom Touchpad keine 64-GByte-Variante an. [GOLEM]

Video: HP Touchpad - Angeschaut auf dem Mobile World Congress 2011 (1:36)

Heftig aber finde ich den Preis von 699 Euro für die 3G-Version.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de