In einem Update zur bestehenden Version redsn0w 0.9.6, mit der neuere Geräte bislang nur den tethered Jailbreak erhalten, versucht das DevTeam, die lange Wartezeit bis zum echten untethered Jailbreak mit einer neuen Funktion zu verkürzen: Über Kommandozeilen-Argumente via Shell kann man, wenn man z.B. nur normal tethered ((tethered: bei jedem Neustart des iDevices neu durchzuführen, es bootet nicht von allein)) booten möchte, die Prozedur mit der Auswahl der aktuellen IPSW-Datei + gewünschter Aktion überspringen und direkt die Aktion ausführen.

An einem Mac sieht das ganze zB. für einen iPod Touch 4G mit iOS 4.2.1 so aus:
open ~/Desktop/redsn0w.app —args -j -i ~/Desktop/iPod4,1_4.2.1_8C148_Restore.ipsw
(Annahme: Sowohl redsn0w als auch die IPSW-Datei liegen auf dem Desktop)

Für ein iPhone (oder das iPad...) muss man den Namen der Datei entsprechend anpassen.

Gleich vier Argumente hat das DevTeam angelegt:

-j to ask redsn0w to “Just boot now tethered for now” -i to specify your reference IPSW -o for old-bootrom iPod touch 2G and iPhone 3GS -b to specify your own boot logo png