Softwarefehler verkackt wiederkehrende Weckzeiten im iPhone

Mich hat dieser ärgerliche iPhone-Software-Fehler in Version 4.1 heute auch ereilt, Frechheit. Zum Glück aber lebe ich in einer Welt aus Gleitzeit, sodass mir dieser Fauxpas nur persönlich auf die Eier ging.

[...] Wer einen wiederkehrenden Alarm in iOS 4.1 eingerichtet hat, der muss nach der nächtlichen Rückstellung auf die Winterzeit alias Normalzeit damit rechnen, zu verschlafen: Ein beispielsweise auf 7 Uhr gestellter Weckwunsch wird durch iPhone oder iPod touch nämlich seit heute erst um 8 Uhr erfüllt. Der Bug betrifft iOS 4.1 (möglicherweise auch iOS 4.0.x) und tritt ausschließlich bei wiederkehrenden Alarmen auf. Nutzer sich wiederholender Weckzeiten sollten für morgen also sicherheitshalber einen "einzelnen" Alarm einrichten oder den wiederkehrenden Alarm um eine Stunde vorverlegen, falls sie denn pünktlich geweckt werden wollen. Anderenfalls lässt sich der Bug immerhin als halbwegs plausible Verschlafausrede anführen. [FSCKLOG]

Artikelfoto: Gemeinfrei

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de