Wie lange haben wir darauf gewartet? Sicher, seit es Twitter gibt. Oder seit es das iPhone gibt. Mit Sicherheit aber mindestens, seitdem es den offiziellen Twitter-Client für das iPhone gibt. Die Rede ist von Push-Benachrichtigung durch ehemals Tweetie, jetzt Twitter.app. Denn das kann konnte der -in meinen Augen sehr gute- Client bisher nicht. Pustekuchen, musste man sich doch, wenn man nicht auf Push-Nachrichten bei @Replys oder Direktnachrichten verzichten wollte, mit Boxcar behelfen. Einer externen App, die selbst Push-Nachrichten empfangen konnte, um sie dann an Programme weiter zu leiten, denen es nicht möglich war. Doch dieser Tandem ist nun vorbei. Und das schönste ist: Twitter.app ist kostenlos für iPhone und iPad.

Um nochmal kurz auf Boxcar zurück zu kommen: So ein Drittdienst für Push-Nachrichten wird damit nicht überflüssig - dieser pusht, jüngst mit Version 4.0 zwar nicht schöner aber deutlich funktionaler, z.B. auch Informationen über favorisierte Tweets, Listeneinordnungen, neue Follower oder die Twitter-Suchergebnisse nach bestimmten Suchwörtern auf das eigene iPhone oder iPad.