Der Duke himself gibt sich die Ehre [Update]

Oh oh oh, da bahnt sich wohl etwas an? Denn mittlerweile taucht der Duke wieder an allen Stellen des weltweiten Datennetzes auf und auch sogenannte Ingame-Videos des Gameplays häufen sich. Könnte dies wirklich bedeuten, das Nuke Nukem Forever wirklich done sein sollte? Das wäre doch fast gar nicht vorstellbar, wenn man sich den unendlich langen Zeitraum der Entwicklung mal näher betrachtet und einen kleinen Blick auf die ebengleich unendliche Geschichte wirft.

01_duke_nukem_forever.jpgDie ersten Gerüchte eines Duke Nukem Forever als Nachfolger des erfolgreichen Duke Nukem 3D ereilten die Welt bereits im Jahr 1997, das ist nun schon unglaubliche 13 Jahre her. Deshalb wird der Duke nicht umsonst "Der König der Vapor-Ware" genannt. Kleine Erklärung zu Vapor-Ware gefällig? Bitte, gern: Als Vaporware wird eine Produktankündigung bezeichnet, deren Auslieferungsdatum mehrfach auf unbestimmte Zeit verschoben wurde oder bei der die Auslieferung des Produktes nicht zu Stande kam. Beispiel: Das Betriebssystem Gnu HURD, die Grafikkarte Glaze 3D oder eben Duke Nukem Forever. Duke Nukem ist in den Jahren 2005 - 2008 jedes Mal auf Platz 1 der Liste der Vapor-Ware-Könige des jeweiligen Jahres gewählt worden.

Kleine Anekdote am Rande: die Abkürzung DNF für Duke Nukem Forever steht schon seit geraumer Zeit auch für Did Not Finished. Und wie wir erkennen können, kommt das nicht von ungefähr :-)

Bereits ein Jahr später wechselte das Entwicklungsteam von der Quake-2-Engine zur ersten Generation der Unreal-Engine, was es nötig machte, einen sehr großen Teil des bisherigen Spiels zu überarbeiten. Da gings quasi schon los, von Anbeginn an war dem Duke nichts gut genug.

Im Jahre 2000 wurde die dem Spiel zugrunde liegende Engine erneut ausgetauscht. Allerdings blieb man diesmal der bisher verwendeten Technologie treu und aktualisierte die Unreal-Engine auf den Entwicklungszweig 1.5.

2002 wird im Allgemeinen als Neustart des Projekts betrachtet. Nachdem erneut auf eine aktuelle Variante der Unreal-Engine umgestiegen wurde (2.0), stellte 3D Realms mehrere neue Programmierer ein und schrieb große Teile der Unreal-Engine um, insbesondere den Part der Engine, der für die Darstellung der 3D-Grafik verantwortlich war. Das fertige Produkt, welches das erste Mal als komplett betrachtet werden konnte, unterstützte viele moderne Grafikeffekte wie Shader, Normal Mapping und High Dynamic Range Rendering. Der Duke war immer ein grandioser Vorreiter wichtigster Technologien, konnte seine Übermäßigkeit aber nicht für sich selbst verwenden.

2003 gab George Broussard (Lead Designer des Projekts) bekannt, dass das Spiel lediglich englisch mit mehrsprachigen Untertiteln bereitgestellt werden wird. Eine missglückte Synchronisation möchte man so vermeiden.

Broussard betonte in Interviews mehrmals, dass nur wenige Teile noch denen der Unreal-Engine entsprächen, nämlich UnrealScript, der Netzwerk-Code und der Leveleditor. Alles andere – bis auf die Physikengine Meqon – sei von Grund auf vom 3D-Realms-Team geschrieben worden. Schon wieder, nach nunmehr 5 Jahren zum damaligen Zeitpunkt.

Am 19. Dezember 2007 wurde ein neuer Teaser-Trailer veröffentlicht, der Teile der aktuell verwendeten Engine zeigte. Dies geschah übrigens in perfekter Regelmäßigkeit, die Entwickler streuten immer wieder neue Fotos oder später dann Videos, um die Legende, den Mythos Duke Nukem Forever am Leben zu erhalten. Am 5. Juni 2008 präsentierte Jace Hall, der Gründer von Monolith Productions, in der Auftakt-Folge seiner Online-Show ein Interview mit Scott Miller und George Broussard von 3D Realms. Anreihend an dieses wurden auch einige In-Game-Szenen aus Duke Nukem Forever präsentiert.

Am 5. April 2010 erschien ein neuer Trailer, welcher alte und neue Szenen enthält. Dieser wanderte mit größerem Hall durch das Internet und auch ich konnte mich nicht beherrschen, ihn zu verlinken.

Am 3. September 2010 wurde auf der Penny Arcade Expo angekündigt, dass Duke Nukem Forever im Jahr 2011 für PC, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen wird...

By the way wird auf der Website der Entwickler eine Spielbare Demo zur Penny Arcade Expo versprochen und Spieletester werden auch gesucht, für wann auch immer das sein wird.

WHEN IT'S DONE!

[Update] Golem hat mal wieder meinen Beitrag gelesen und auch gleich einen veröffentlicht. Spaß beiseite :-) Aber Golem hat tatsächlich die Demo angespielt und einen kurzen Beitrag dazu verfasst sowie ein Video des Gameplays eingebunden. Diese Info möchte ich natürlich ungern vorenthalten.

Video: Duke Nukem Forever - Spielszenen (Gameplay) vom 4. Oktober 2010 in München (2:06)
Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de