Trigami - Schadcode über Adserver führte zum Problem [Update]

Wie Trigami.com via Twitter berichtet, ist wohl gewisser Schadcode über den Adserver (Banner) verbreitet worden. Dies führte letztendlich zur Deklarierung als "schadhafte Website" der Domain Trigami.com. Ich denke, Trigami wird im hauseigene Blog bald ein öffentliches Statement dazu unterbreiten.

[Update] Trigami hat soeben in einem Kommentar auf meiner Website folgende Pressemitteilung hinterlassen.

Montag, 2. August 2010 / 12.04 Uhr

Liebe Blogger

Eine unserer Bannerkampagnen, welcher über unseren AdServer verteilt wurde, hatte fehlerhaften Code. Dies löste am Samstag den Ausschluss unserer Seite aus, was auch Auswirkungen auf vereinzelte Blogger in unserem Netzwerk hat. Das Problem ist Mittlerweile gelöst und die nötigen Schritte sind bei Google eingeleitet.

Leider ist unser Team – Ferien bedingt – erst am Montag auf diesen Umstand aufmerksam geworden und zu alledem sind die beiden Geschäftsführer Alain & Remo in Urlaub und konnten erst vor wenigen Minuten erreicht werden.

Zur Zeit empfehlen wir unseren Bloggern, die Trigami Berichte weiterhin online zu halten. Sollte wieder erwartet unsere Seite nicht in wenigen Stunden online sein, werden wir weitere Anweisungen aussprechen.

Bitte entschuldigt, die späte Kommunikation, wir haben die Problemlösung priorisiert, damit wir rasch wieder „online“ sind.

Vielen Dank

Euer Trigami-Team aus Basel.
SEO & Social Media Marketing