Eric Schmidt, seines Zeichens Chef von Google, hat eine tolle Idee zur Problematik der "Alles speichernden Sozialen Netzwerke" und dass einfach jede Information über Jedermann für Jedermann zur Verfügung steht: Er sagt, man sollte im Alter von 18 einfach seinen Namen wechseln, dann wären die Jugendsünden nicht mehr verfügbar und man habe eine völlig weiße Weste. Ich geh' kaputt. [GOLEM]