Sammelklage gegen Apple wegen Empfangsproblem

Tja, und schon gibt es die ersten juristischen Auseinandersetzungen zwischen Apple und den Nutzern, die sich über das gehäuft auftretende Antennen / Empfangsproblem der neuen iPhone 4 aufregen Beziehungsweise es nicht akzeptieren wollen. Ein Abfall der Empfangsstärke zeigt sich bei diesen Geräten, wenn man mit der linken Hand das iPhone umschließt und somit die beiden außen liegenden Antennen überbrückt. Frech war in diesem Zusammenhang eine (angebliche) EMail von Steve Jobs in der er einem User antwortete:" Du hälst es einfach nur falsch".

Heise.de berichtet: Die Empfangsprobleme beim neuen iPhone machen Apple jetzt auch juristischen Ärger. Mehrere Anwaltskanzleien reichten vor US-Bezirksgerichten Sammelklagen gegen den Elektronikkonzern und den Netzbetreiber AT&T ein, der das Handy in den USA exklusiv vertreibt. Lies den ganzen Artikel.

Ein neuer Eintrag in meiner Apple-Ist-Doof Liste.

Kommentare angetrieben durch Disqus

So viele Abonenten dieser Website können nicht irren:


Dinge und Sachen im Fuss

XStat.de