Endlich wieder Power

Neuer Mac Pro

Endlich gibt's wieder richtig Power. Gemeint sind die neuen Mac Pro die heute von Apple der Öffentlichkeit vorgestellt worden sind. Mit bis zu 12 Kernen im Spitzenmodell, verteilt auf zwei Xeon 6-Kern-CPUs, laden die Dinger ordentlich durch. Aber am Design hat sich nichts geändert. Zurecht, wie viele meinen. Als zeitlos gilt es. Aber andere meinen auch, der Mac Pro hätte seit seiner Einführung als Powermac G5 im September 2003 nun doch langsam mal eine optische Veränderung verdient. Der neue Mac Pro lässt sich optional auch mit ein bis vier 512GB SSDs ausrüsten und weist nun zwei miniDisplayPorts sowie einen Dual-Link-DVI-Anschluss auf. Der neue Mac Pro wird erst ab August erhältlich sein.

Neuer iMac

[...] Die 27" iMacs können erstmals (optional) mit einer 256GB SSD konfiguriert werden, die auch zusätzlich zur klassischen Festplatte bestellt werden kann, dann allerdings mindestens einen Aufpreis von 675 Euro für die Kombination aus 256GB SSD und 1TB Festplatte nach sich zieht. Core2Duo gibt es gar nicht mehr, nur noch den Core i von Intel. Der SD-Kartenslot unterstützt jetzt außerdem SDXC und jeder iMac verfügt über 4GB 1333 MHz DDR3 SDRAM. [FSCKLOG]